Tipps und Trends für Küche und Co.

701 Aufrufe 0 Comment

Die Küche ist einer der wichtigsten Räume in einer Wohnung oder in einem Haus – das wissen die Menschen nicht erst seit der „Cosby Show“. Kaum ein anderer Raum fühlt sich geselliger an oder lockt auf jeder Party mehr Besucher in seinen Wirkungskreis. Verwunderlich ist das nicht, schließlich verbinden wir die Küche schon seit unserer Kindheit mit geselligen Familienessen, aromatischen Düften und der heimeligen Wärme, die immer dann entsteht, wenn im Ofen und auf dem Herd eine leckere Mahlzeit zubereitet wurde. Das einzige, was sich im Laufe der Zeit immer weiter verändert, ist das Aussehen der Küche. Aus diesem Grund möchte der nun folgende Artikel die aktuellsten Tipps und Trends für Küche und Co. vorstellen. Mit diesen praktischen Ratschlägen kann der Raum, der in vielen Familien als zentraler Lebensmittelpunkt gilt, in neuem Glanz erstrahlen.

Den richtigen Einrichtungsstil für die eigene Küche finden

Ein Raum, in dem sich die gesamte Familie oft aufhält, muss Charakter ausstrahlen. Um dies zu bewerkstelligen, sollte man sich eines einheitlichen Einrichtungsstiles bedienen. Kunterbunt zusammengewürfelte Küchenausstattungen sind zwar in jugendlich-unbekümmerten Wohngemeinschaften durchaus akzeptabel, aber im eigenen Haus sollte jeder Raum einen einheitlichen Stil verfolgen. Desweiteren ist es wichtig, dass der Stil zu den Vorlieben der Bewohner passt – wer also auf moderne Formen ohne blumigen „Schnickschnack“ steht, sollte beispielsweise vom Einrichtungsstil „Shabby Chic“ Abstand nehmen.

Folgende Einrichtungsstile liegen zurzeit voll im Trend:

  • Shabby Chic
  • IKEA-Style
  • American Way of Life
  • Asia-Style
  • Französisches Flair
  • Dolce Vita (italienisches Design)

Wer sich beispielsweise für den „American Way of Life“ interessiert, richtet seine Küche mit bulligen XXL-Kühlschränken, die nicht nur mit riesigen Aufbewahrungsfächern, sondern auch mit praktischen Funktionen – wie etwa einem Eiswürfelspender – aufwarten können, ein. Amerikanische Küchen sind meist offen und gehen nahtlos in einen Wohn- und/oder Essbereich über, so dass sich der Einbau von praktischen Kochinseln und Theken empfiehlt. Auf diese Weise lassen sich Familienleben und Kochen noch einfacher miteinander kombinieren. Außerdem kommt kaum eine amerikanisch gestylte Küche ohne nützliche Helfer – wie etwa einer original KitchenAid – aus. Mit dieser lässt sich im Handumdrehen der Teig für einen weiteren Trend aus den USA – verführerische Cupcakes mit sündigem Frosting – zubereiten.

Mehr Tipps und Trends für Küche und Co.

Ob es sich um die Küche oder um einen anderen Raum im Haus handelt – die Zeit steht niemals still und neue Trends aus aller Welt erobern fast im Stundentakt den Markt. Zwar eignen sich nicht jeder moderne Trend und jeder praktische Tipp für die Umsetzung im eigenen Haushalt, trotzdem ist es gar nicht verkehrt, stets ein Auge auf die verschiedenen neuen Einflüsse, mit denen die Öffentlichkeit konfrontiert wird, zu haben – beispielsweise durch das regelmäßige Lesen der aktuellen Artikel, die auf dem Blog lifestyle-magazin-online.at veröffentlicht werden. Auf diese Weise kann man die Trends untereinander vergleichen und besser abwägen, welche Entwicklung perfekt zu den eigenen Vorlieben passt.

So muss jemand, dem lockere Cupcakes, die unter einer zentimeterdicken Schicht Frosting „versteckt“ wurden, viel zu süß und sündhaft sind, nicht gleich alle Backtrends aus den USA rundherum ablehnen! Vielleicht stolpert er beim Lesen des einen oder anderen Artikels ja auch über die etwas weniger süße Alternative der sogenannten „Cake-Pops“ – kleinen Kuchen am Stiel, die mit einer dünnen Schicht aus Schokolade oder Fettglasur überzogen und liebevoll verziert wurden – und kann diesen Trend bedenkenlos ins Herz schließen.

Datenschutzinfo