Haushaltstipps für schöne Haare

1288 Aufrufe 0 Comment

Gesundes und kräftiges Haar kommt selten von alleine, deshalb sind Haushaltstipps für schöne Haare besonders beliebt. Ob es sich dabei um moderne Tipps und Ratschläge handelt, oder ob auch Omas Hausmittel interessant sind, kann man ohne Weiteres ausprobieren, Universalrezepte sind es ja nicht. Es gibt aber eine ganze Reihe von Anwendungen, die man nicht mit gekauften Artikeln für die Haarpflege durchführt. Sie beruhen auch gerne auf natürlichen Produkten aus der Küche, diese können bei Problemen mit den Haaren oder zur Pflege und Unterstützung von gesunden Haaren nützlich sein. Heute gibt es viele Frauen und Männer, die mit ihren Haaren unzufrieden sind. Sie klagen beispielsweise über fettiges Haar, Schuppen, Haarausfall, strapaziertes Haar und kaputte Spitzen. Auch die Beanspruchungen durch Färben sorgen für Haarprobleme. Neben den verschiedenen natürlichen Ursachen für solche Haarprobleme sind oft auch die mechanischen Behandlungen schuld daran, dass die Haare ausfallen oder in ihrer Struktur geschädigt sind. Hilfe ist gefragt, Haushaltstipps für schöne Haare sind genau richtig, um zu helfen.

Welche speziellen Haushaltstipps sind gut für die Haare?

Grundsätzlich können Haare nur gesund wachsen, wenn sie auch die richtigen Nährstoffe dazu haben. Vitamine und Nährstoffe aus einer gesunden Ernährung sind für den ganzen Körper gut, auch für ein kräftiges Haarwachstum. Vor dem Waschen der Haare werden diese gut ausgebürstet, um Pflegemittelrückstände zu beseitigen. Dann gibt’s folgende Haushaltstipps für die Haare:

  • ein mildes Babyshampoo um die Haare zu reinigen
  • eine Spülung mit Apfelessig um die Haarstruktur wieder zu schließen. Eine Tasse auf einem Liter Wasser reicht dazu aus
  • trockene Haare werden durch eine Behandlung mit Olivenöl wieder schön geschmeidig.
  • Eine Avocado ist nicht nur gut für eine Hautmaske, sie liefert auch viele Vitamine für die Haare.
  • Um naturblondes Haar farblich aufzufrischen, wird es mit Kamillentee gespült
  • Braune Haare können mit schwarzem Tee behandelt ebenfalls wieder farblich frisch werden
  • Bier ist ebenfalls eine gute Spülung
  • ein Eigelb als Kur liefert viele wichtige gesunde Nährstoffe und macht die Haare wieder weich und geschmeidig
  • Schuppen können mit einem Weidenrinden Tee aus der Apotheke behandelt werden

Mit diesen Mitteln, die alle aus der Natur stammen, kann man nicht nur Problemen vorbeugen, sondern auch behandeln. Ohne auf chemische Mittel zurückgreifen zu müssen, werden die Haare bereits nach einer Anwendung wieder viel schöner aussehen. Regelmäßig angewendet können die Behandlungen sogar weiteren Schädigungen vorbeugen.

Und was gibt es noch unter den Haushaltstipps für schöne Haare?

Haare werden heute durch viele Behandlungen beansprucht, sei es tönen und färben, eine Dauerwelle oder das Glätten. Regelmäßiges Schneiden der Haarspitzen und Haarkuren mit Olivenöl sorgen dem Spliss vor. Geglättete Haare sind heute sehr modern, doch das heiße Eisen schädigt die Haarstruktur sehr. Hier ist weniger glätten die erste Maßnahme. Mit einer guten Haarbürste, die nicht aus Synthetikmaterial besteht und keine scharfen Spitzen hat, schädigen Sie weder Haare noch Kopfhaut und zusammen mit den Haushaltstipps für schöne Haare werden und bleiben die Haare gesund.

Datenschutzinfo