Was tun bei unerfülltem Kinderwunsch

1042 Aufrufe 0 Comment

Zu einer Familie gehören nach landläufiger Meinung Kinder. Bleibt der Kinderwunsch unerfüllt, kommt es häufig zu psychischen Belastungen. Zunächst gilt es, in einem solchen Fall die Ursache der Kinderlosigkeit herauszufinden. Neben dem, was die Ärzte raten, vermögen Sie selbst, einiges zu Ihrem Kinderwunsch beizutragen.

Selbsthilfe bei unerfülltem Kinderwunsch

Sechs Punkte, die Sie beim Schwangerwerden unterstützen:

1. Sorgen Sie für eine saubere Umwelt

Blieb Ihr Wunsch nach Kindern obgleich intensivem Bemühen unerfüllt, überprüfen Sie Ihre Umwelt nach Giften. Sie bringen Ihre Hormone durcheinander. Zu den Umweltgiften gehören die Phthalate, die uns umgeben. Teppichböden und Kosmetika enthalten die Weichmacher ebenso wie Kinderspielzeug und Ihr Duschvorhang.

Meiden Sie bei Kinderwunsch den Elektrosmog. Notebooks stellen Sie auf den Tisch und benutzen ihn nicht auf dem Schoß. Ihr Partner verzichtet zugunsten eines Kindes auf eingeschaltete Handys in der Hosentasche.

Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über eine professionelle Zahnsanierung mit möglichst geringer Belastung. Schwermetall-Belastungen verringern die Chance auf einen erfüllten Kinderwunsch. Denken Sie über eine Ausleitung der Schadstoffe nach, denn Schwermetalle wie Amalgam führen dazu, dass Sie sich weiterhin nach einem Baby sehnen.

Ein weitverbreitetes Laster, das Rauchen, trägt ebenfalls dazu bei, dass ein Kinderwunsch ein solcher bleibt. Raucherinnen haben mehr Schwierigkeiten, ein Kind zu bekommen als Nichtraucherinnen. Risiko-Schwangerschaften und Fehlgeburten betreffen sie häufiger.

2. Mit regelmäßiger Bewegung zum Wunschkind

Bewegen Sie sich regelmäßig? Ist das nicht der Fall, fangen Sie damit an, um Ihrem Wunschkind näherzukommen. Mit Bewegung nehmen Sie ab, sie baut Stress ab und hilft, Schadstoffe auszuleiten. Wie in allem gilt es, maßzuhalten. Ein Zuviel bringt Ihren Hormonhaushalt ebenso durcheinander wie ein Zuwenig.

3. Abnehmen für Ihr Baby

Zu viel Gewicht ist möglicherweise ein Grund für Ihren unerfüllten Kinderwunsch. Zugunsten eines Babys reduzieren Sie es. Sind Sie eher mager, streben Sie ein Normalgewicht an, Untergewicht ist Ihrem Kinderwunsch ebenso wenig zuträglich.

4. Mit gesunder Ernährung zur Schwangerschaft

Wünschen Sie sich ein Kind, achten Sie auf eine ausgewogene und vollwertige Ernährung. Präferieren Sie möglichst ökologisch angebautes Obst und Gemüse, um sich weniger mit Umweltschadstoffen zu belasten. In den Industrieländern ist der Folsäure-Mangel ein Problem. Beziehen Sie aus diesem Grund Pilze, Rindfleisch, Hefe, Spargel, Kuhmilch, Haferflocken und Bohnen in Ihre Ernährung mit ein.

5. Stress – Ihr Feind bei unerfülltem Kinderwunsch

Mit Gelassenheit und Ruhe gelangen Sie früher zu Ihrem Ziel. Ein Zuviel an Stress verhindert die Erfüllung Ihres Kinderwunsches. Diverse Entspannungs-Techniken wie Yoga und Qigong und das Senken der Stressbelastung am Arbeitsplatz helfen, sofern der Stress Ihr Problem darstellt.

6. Ohne Liebe kein Kind

Wie der berufliche Stress, so verhindert der psychische Stress, den ein Kinderwunsch verursacht, die Erfüllung desselben. Enttäuschungen, Depressionen, Schuldzuweisungen und Sex nach Plan belasten die Partnerschaft. Gönnen Sie sich Auszeiten vom Streben nach einem Kind. Diese Zeit widmen Sie Ihrem Partner. Machen Sie Liebe ohne Plan und Zwang. Vielfach war dies der erfolgreiche Weg zu einem Baby.

Die private Kinderwunsch-Clinic von Dres. med. Josef und Sonja Zech

Führten die oben genannten natürlichen Mittel nicht zu einer Schwangerschaft, helfen Kinderwunsch-Kliniken weiter. Eine von ihnen ist die Kinderwunsch-Clinic von Dres. med. Josef und Sonja Zech. Die Mediziner tragen mit ihrer über 27-jährigen Erfahrung und einer hohen Erfolgsquote gerne zur Erfüllung Ihres Wunsches bei. Mit ihrer Website kinderwunsch.at ist das sich online informieren denkbar einfach.

Datenschutzinfo