Hygienetipps für Haus und Büro

703 Aufrufe 0 Comment

53 Prozent der epidemiologisch bedeutsamen Ausbrüche von Infektions-Krankheiten entstehen im privaten Haushalt. Dabei ist es nicht schwierig, für Hygiene zu Hause oder am Arbeitsplatz zu sorgen. Nachfolgend ein paar Tipps:

Händewaschen nicht nur vor dem Essen

Waschen Sie Ihre Hände mit Seife oder Desinfektions-Mittel

  • nach dem Toilettengang,
  • vor der Essenszubereitung,
  • vor der Speisenaufnahme,
  • nach Kontakt mit Tieren
  • sowie öfter zwischendurch.

Regelmäßiges Händewaschen vermeidet jede sechste Atemwegs- und jede dritte Darm-Infektion.

Spüllappen, Schwämme, Geschirrtücher, Wischlappen
… hängen Sie nach jedem Einsatz zum Trocknen auf. Sie waschen diese täglich bei mindestens 60 Grad in der Waschmaschine.

Verwenden Sie unterschiedliche Schneidebretter
… für rohes Fleisch und andere Lebensmittel; reinigen diese nach Verwendung gründlich. Ihre Schneidebretter sind auf keinen Fall aus Holz, sondern im Optimalfall aus Glas.

Vor und nach einem Schwimmbad-Besuch
… oder wenn Sie aus dem Fitnessstudio kommen, duschen Sie gründlich. Trocknen Sie sich ordentlich ab und Sie bleiben von eingeschleppten Pilzen und Bakterien verschont.

Desinfizieren Sie regelmäßig
… Türgriffe, Lichtschalter sowie Sanitär-Anlagen, insbesondere wenn erst kürzlich jemand in Ihrer Familie eine Infektion durchstand. Viren und Mikroben verbreiten sich nicht weiter.

Lüften Sie täglich zweimal
… auf jeden Fall die Feuchträume Bad, Toilette und Küche.

Waschen Sie

  • Handtücher, Waschlappen, Unterwäsche, Bettwäsche bei mindestens 60 Grad,
  • Putzlappen, Spüllappen, Küchenhandtücher getrennt von der anderen 60-Grad-Wäsche.

Für die restliche Wäsche reicht eine geringere Temperatur. Einmal in der Woche vermeiden Sie durch einen leeren Heißwaschgang die Bildung von Biofilm in der Waschmaschine.

Ihren Kühlschrank
… stellen Sie auf ein bis fünf Grad ein, den Gefrierschrank auf minus 18 Grad. Sie reinigen ihn regelmäßig und entsorgen verdorbene oder abgelaufene Lebensmittel.

Ihre Computertastatur
… halten Sie aufrecht, damit Staub und Krümel herausfallen. Helfen Sie mit einem breiten Pinsel nach. Die Tastatur ist eine schlimmere Keimschleuder als ein Toilettensitz. Halten Sie Lebensmittel vom Computer fern; reinigen Sie die Maus / das Touchpad regelmäßig mit einem feuchten Lappen.

Schmutziges Geschirr
… ist ein Herd für Krankheitserreger. Auf den Essensresten vermehren sich Pilze, Schimmel und Bakterien. Räumen Sie Spülmaschine sofort ein, schalten Sie diese an – oder spülen Sie schnell mit der Hand.

Hygiene- und Sanitär-Produkte erhalten Sie ebenso wie Medizin- sowie Sportbedarf sowie Artikel des Arbeitsschutzes und der Wellness bei kk-hygiene.de. Der Onlineshop aus Niedersachsen in Deutschland gewährt Neukunden einen Rabatt von fünf Prozent auf seine 25.000 Lagerartikel und liefert unter anderem nach Österreich. Der Versandpartner DPD nimmt Nachnahme-Lieferungen vor, andere Zahlungs-Arten sind Vorkasse, PayPal, Rechnung oder Sofortüberweisung. Bei Fragen nutzen Sie gerne die Service-Hotline zum Festnetz-Tarif oder die Service-Mailadresse. Ihrem Einkauf sammeln Sie auf dem Merkzettel, um die ausgewählten Produkte danach in den virtuellen Warenkorb zu legen.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!